© MGV Trier-Euren

Galerie 2018

Dirigentenwechsel bei Kirchenkonzert

Bei dem traditionellen Kirchenkonzert des Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V., in der - bis auf den letzten Platz besetzten - Pfarrkirche St.-Helena, in Trier-Euren, verabschiedete der Chor nach 43 Jahren seinen langjährigen Chorleiter, Chordirektor FDB MANFRED NEIMANN, welcher 2016 noch einmal interimsmäßig den Chor übernahm.

MANFRED NEIMANN übergab zu Ende des Konzertes das Dirigat an seine Nachfolgerin, Frau KATHARINA RUPIK, die ab sofort die musikalischen Geschicke des MGV Trier-Euren 1912 e.V. leitet.

Der Männergesangverein trug nachweihnachtliche Klänge und Weisen vor, während der Gastchor THE LOVELY MR. SINGING CLUB TRIER, das Konzert mit flotten Stücken sowie Gospelgesängen auflockerte.

Gemeinsame Vorträge der Solistinnen MICHAELA LAUER (Querflöte) und KATHARINA RUPIK (Klavier) sowie ein Orgelvortrag von MANFRED NEIMANN rundeten den musikalischen Nachmittag ab.




Koobensänger als „Eisbrecher“ im Fasching

Auch in dieser Session tritt die Faschingsformation des Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V., die EURENER KOOBENSÄNGER, beim Ordensfest sowie bei den Kappensitzungen des KARNEVALCLUB GRÜN-WEISS TRIER-EUREN 1979 e.V. auf und heizt den anwesenden Narren ein.

Gerne werden die EURENER KOOBENSÄNGER als „Eisbrecher“ eingesetzt, um mit ihren Liedern - à la MAINZER HOFSÄNGER - die Stimmung im Saal anzuheben und zum Mitsingen zu animieren.

Natürlich darf hierbei auch die EURENER HYMNE „WIR SIND EURENER KOOBEN“ nicht fehlen.

Viele Texte, zu den von den EURENER KOOBENSÄNGERN dargebotenen Liedern, stammen aus der Feder von ANDREA BIESDORF.
Die musikalische Leitung der Gruppe obliegt dem 1. Vorsitzenden des MGV Trier-Euren 1912e.V., HANS-WERNER STEFFENS, der die Liedbeiträge als vierstimmigen Chorsatz arrangiert und mit dem Akkordeon begleitet.