© MGV Trier-Euren

Galerie 2015

Weihnachtsfeier 2015

Alljährlich im Dezember begehen die Sänger des Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V., zusammen mit Ihren Partnerinnen, ihre Weihnachtsfeier.

Es ist schon Tradition, dass diese Feier mit einem Festgottesdienst für die Verstorbenen des Vereins begonnen wird. So traf man sich auch in diesem Jahr in der Pfarrkirche St. Helena, in Trier Euren, um gemeinsam die Messe zu feiern. Unter Leitung ihres Chorleiters, THOMAS RIEFF, begleitenden die Sänger den, durch PASTOR HOHN zelebrierten, Gottesdienst mit feierlichem Gesang.

Im Anschluss fand man sich im Druckwerk in Trier-Euren ein, um einige gemütlich Stunden miteinander zu verbringen. Natürlich besuchte auch in diesem Jahr der Heilige St. Nikolaus die Festgemeinde und hielt einen feierlichen Vortrag, bevor herausragende Leistungen von Sängern durch ihn entsprechend gewürdigt wurden. Gemeinsam mit den HERZKLANGMUSIKANTEN sang man bekannte Advents- und Weihnachtslieder, bevor unser Sänger JOHANN B. seinen - mittlerweile auch schon traditionellen - Vortag hielt. Durch das „Medium“ JOHANN B. referierten WILLY BRANDT, MARCEL REICH-RANIKI sowie JÜRGEN VON MANGER humorvoll über das abgelaufene Sängerjahr. Bei leckerem Essen, gekühlten Getränken und guten Gesprächen verbrachte man einige feierliche und besinnliche Stunden in der Vorweihnachtszeit.



Dirigent geht nach 42 Jahren

(Trier-Euren) Bei seinem Liederabend im Druckwerk in Euren führte Chordirektor Manfred Neimann zum letzten Mal das Dirigat des Männergesangvereins Trier-Euren 1912 e.V.

Als Leiter des größten Männerchors der Stadt Trier hat er 42 Jahre lang den Chor musikalisch geprägt und weiterentwickelt.

Das Konzert begann mit den beiden Liedern "Das Morgenrot" und "Festgesang der Musik", mit denen er seine musikalische Arbeit im Chor begann. Mit einem Arrangement von Evergreens aus bekannten Kinofilmen und einem Medley der größten Hits von Udo Jürgens stellte Manfred Neimann mit seinen Sängern des Traditionschors anschließend unter Beweis, dass auch ein Männerchor in der heutigen digitalisierten Welt die Zuhörer begeistern kann, bevor er den Taktstock an seinen Nachfolger, Chorleiter Thomas Rieff, übergab.

In Anerkennung der außerordentlichen Verdienste, die sich Manfred Neimann in seiner langen Leitung des Chors erworben hat, wurde er zum Ehrendirigenten ernannt. Mit einer Abwandlung des von ihm getexteten Liedes "Mein Trier" bedankte sich dann der Chor mit zwei persönlichen Strophen bei seinem Dirigenten. Neben dem Männergesangverein Trier-Euren begeisterte in einem abwechslungsreichen Programm beim Liederabend der niederländische Mannenkoor aus der Region Overijessls die fast 300 Zuhörer mit byzantinischen Klängen.

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 12.10.2015


Chorleiter verabschiedet

Manfred Neimann zum Ehrendirigenten ernannt.

Bei seinem Liederabend am 26.September im Druckwerk in Euren führte Chordirektor FDB Manfred Neimann zum letzten Mal das Dirigat des Männergesangvereins Trier-Euren 1912 e.V. Als Leiter des größten Männerchors der Stadt Trier hat er 42 Jahre lang den Chor musikalisch geprägt und weiterentwickelt. Das Konzert begann mit den beiden Liedern ‚Das Morgenrot und Festgesang der Musik‘, mit denen er seine musikalische Arbeit im Chor begann. Mit einem Arrangement von Evergreens aus bekannten Kinofilmen und einem Medley der größten Hits von Udo Jürgens stellte Manfred Neimann mit seinen Sängern des Traditionschors anschließend unter Beweis, dass auch ein Männerchor in der heutigen digitalisierten Welt die Zuhörer begeistern kann, bevor er den Taktstock an seinen Nachfolger, Chorleiter Thomas Rieff übergab.
Zuvor erinnerte der Vorsitzende des Männergesangvereins Trier-Euren, Werner Götz, in seiner Laudatio auf Manfred Neimann an die zahlreichen Höhepunkte des gemeinsamen musikalischen Wirkens, das 1973 seinen Anfang nahm. In Anerkennung der außerordentlichen Verdienste, die sich Manfred Neimann in seiner langen Leitung des Chors erworben hat, wurde er zum Ehrendirigenten ernannt. Mit einer Abwandlung des von ihm getexteten Liedes ‚Mein Trier‘, eine Hymne auf die Moselmetropole, bedankte sich dann der Chor mit zwei persönlichen Strophen bei seinem Dirigenten. Neben dem Männergesangverein Trier-Euren begeisterte in einem abwechslungsreichen Programm beim Liederabend der niederländische Mannenkoor aus der Region Overijessls die fast 300 Zuhörer mit choralen, byzantinischen Klängen.



Trierer Sommer 2015 - Matinee im Brunnenhof

Zum Abschluss der Chorauftritte im Brunnenhof - im Rahmen des Trierer Sommers - trat der Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V. auf der Bühne im Innenhof neben der Porta Nigra auf.

Hierbei sorgten die Sänger für ein fulminantes Finale der Musiktage. Neben alten Kinohits, wie EIN FREUND, EIN GUTER FREUND oder EINE NACHT IN MONTE CARLO wurde eine Hommage auf den verstorbenen Sänger UDO JÜRGENS vorgetragen.

Die Sänger des MGV Trier-Euren sangen - unter lautstarker Unterstützung der Anwesenden - die größten Hits des berühmten Sangesbarden. MERCI CHERIE und MIT 66 JAHREN wurden gar als Zugabe gefordert und noch einmal vorgetragen.

AM KÜHLENDEN MORGEN (DAS MORGENROT) sowie HEIMLICHE GÄSSCHEN (MEIN TRIER) nebst dem Sängergruß WENN FREUNDE AUSEINANDERGEH´N bildeten den Abschluss dieses sonnigen Sonntagmorgens im Trierer Brunnenhof.

Die Sänger bedanken sich ganz herzlich bei ihrem scheidenden Chorleiter, FDB MANFEED NEIMANN, sowie bei KLAUSPETER BUNGERT, der den Auftritt am Klavier begleitete.



Sommer - Sonne - MGV-Familientag…

Am wohl heißesten Sonntag dieses Jahres machten sich die Sänger mit ihren Damen und Freunden auf, zum Familientag 2015.

Eine Gruppe unentwegter Wanderer, die „Bärchengruppe“, machte sich zu Fuß auf, über das Waldtal zum Mohrenkopf und dann weiter ins Gillenbachtal.

Dort traf man mit der „Mäuschengruppe“ zusammen. Das war die Gruppe, welche direkt mit dem Bus ins Gillenbachtal fuhr.

Die große Terrasse war für die große Sängerfamilie reserviert - und so nahm man Platz, um sich mit Speis und Trank zu stärken und gute Gespräche zu führen

Natürlich konnte das heiße Wetter die Sänger nicht abhalten, einige Stücke vorzutragen. Da auch der designierte neue Chorleiter, Thomas Rieff, an diesem Familientag teilnahm, kam es zum ersten „öffentlichen“ Auftritt der Sänger des MGV Trier-Euren unter seinem Dirigat.

Am Nachmittag machte man sich wieder auf, in Richtung Heimat.

Was bleibt, ist die Erinnerung an einen schönen Tag, bei noch schönerem Wetter und der Vorfreude auf den Familientag des MGV im kommenden Jahr.



Vatertagstour 2015

Wenn die Sänger des MGV Trier-Euren 1912 e.V. nicht auf Sängerfahrt sind, begeben sie sich auf Vatertagstour in der Umgebung von Trier. Dies ist alle 2 Jahre der Fall. In diesem Jahr wanderte man - zusammen mit Inaktiven des Vereins - von Euren nach Zewen, zum Restaurant „Zum Moselaner“.
Nach dem legendären „Am kühlenden Morgen“ startete die 25-köpfige Gruppe am Eurener Helenenbrunnen zur Wanderung über den Langenberg nach Zewen. Dort angekommen stärkte man sich im Kebab-Haus, bevor man Richtung Mosel aufbrach. Zuvor wurde allerdings der Vatertagsorden an einen verdienten "Vatertagsmarschierer" verliehen. Am Ziel angekommen, wurde vom reichlichen Angebot der Speisekarte Gebrauch gemacht. Nach dem Essen und einigen Krügen Bier verabschiedete man sich singend von der Lokalität und machte auf dem Heimweg noch einmal Rast am Sportplatz in Zewen. Da auch das Wetter mitspielte, freute man sich über einen gelungenen Vatertag im Kreise der Sänger und deren Freunde.



Frühschoppenprobe am 22. März 2015

Am 22. März 2015 lud der Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V. zur 1. TRIERER FRÜHSCHOPPENPROBE ins Druckwerk, Trier-Euren, ein. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des KULTURDEZERNENTEN DER STADT TRIER, HERRN THOMAS EGGER. Dieser, sowie der EURENER ORTSVORSTEHER, HANS-ALWIN SCHMITZ, ließen es sich nicht nehmen, sich bei den Eurener Sängern einzureihen und kräftig mitzusingen.

Neben einigen ehemaligen Sängern des MGV Trier-Euren 1912 e.V., besuchten auch einige Vorstände anderer Gesangvereine der Stadt Trier die Veranstaltung. Ziel dieser Frühschoppenprobe war es, neue Sänger neugierig zu machen und darüber eventuell neue Sänger zu begeistern.

Tatsächlich fanden sich auch einige Interessierte ein - drunter auch eine Dame. Die Herren platzierten sich in den jeweiligen Stimmen und verfolgen so aktiv die Probe. Der Chorleiter des MGV, CHORDIREKTOR FDB MANFRED NEIMANN, moderierte die Probe in gewohnt souveräner Manier. Beginnend mit Atemübungen und erklärenden Worten zu Gesang und Gesundheit, übte er mit den Anwesenden Stücke von UDO JÜRGENS sowie ein Lied von ELVIS PRESLEY.

Im Anschluss an die einstündige Probe fand man sich noch zu Gesprächen, bei dem einen oder anderen Getränk, zusammen. Der Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V. hofft, mit dieser Veranstaltung das Interesse von sangesbegeisterten Musikfreunden geweckt zu haben und ist stolz, eine solche, medienwirksame, Darstellung des Vereines angeboten zu haben.

„Geistiger Vater“ dieser Aktion ist übrigens unser Sangesbruder JOHANN BERG. Der Vorstand unterstütze diesen Gedanken sehr gerne und bedankt sich bei ihm und allen Mitwirkenden.



Jahreshauptversammlung 2015

Am 10. März 2015 führte der Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V. seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen durch.

Der erste Vorsitzende, WERNER GOETZ, begrüßte die anwesenden Mitglieder im Druckwerk Trier-Euren.

Nach den Berichten des Schriftführers (JOSEF SCHIRRA), des Chorleiters (MANFRED NEIMANN) und des Schatzmeisters (JOACHIM DAHLEM) erfolgte eine Aussprache über die vorgetragenen Berichte.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen des Vereins wurde HANS KINZIG von den Anwesenden als Versammlungsleiter vorgeschlagen und auch gewählt.
Dieser führte - wie bereits in den Vorjahren - souverän die Wahl zum ersten Vorsitzenden durch.

Nachdem WERNER GOETZ erneut (einstimmig) gewählt worden war, übernahm dieser die Wahlen zu den übrigen Vorstandspositionen.

Es folgten die Wahlen zum zweiten Vorsitzenden, zum ersten und zweiten Schriftführer, zum ersten und zweiten Kassenwart, zum ersten und zweiten Notenwart sowie zum ersten und zweiten Materialwart. Hieran schloss sich die Wahl der beiden Kassenprüfer an.

Nach etlichen Jahren Vorstandsarbeit für den MGV schied KLAUS PHILIPPS aus dem Vorstand aus. WERNER GOETZ dankte ihm für seine Arbeit in den vielen Jahren.

Neu in den Vorstand gewählt wurden JOHANN BERG (stellvertretender Schriftführer) und HANS-WERNER STEFFENS (Beisitzer).

Das Ergebnis der Vorstandswahl ist unter der Rubrik VORSTAND auf dieser Homepage abgebildet.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ kam es zu einem regen Meinungsaustausch zu diversen Angelegenheiten des Männergesangvereins, bevor der Vorsitzende, WERNER GOETZ, die Versammlung schloss.


Frühschoppen soll Altern stoppen" - Eurener Sänger suchen neue Mitglieder

(Trier) Ein 103 Jahre alter Verein geht neue Wege: Der Männergesangverein (MGV) Trier-Euren versucht schon seit Jahren, dem steigenden Durchschnittsalter der Sänger entgegenzuwirken. Um auch interessierte Männer außerhalb Eurens anzusprechen und vom Zusammenhalt des Chores zu überzeugen, veranstaltet der MGV am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr die erste Trierer Frühschoppen-Chorprobe im Eurener Druckwerk.

Trier. "Wir Sänger sind alle zusammen alt geworden", sagt Werner Götz, erster Vorsitzender des Männergesangvereins Trier-Euren. Dabei bezieht er sich auf die Nachwuchssorgen, die den Verein seit Jahren quälen. Viele Aktionen seien bereits unternommen worden, doch nur die persönliche Ansprache zeige Wirkung.

Um den momentan 56 Sänger starken Chor durch junge Stimmen zu erweitern, veranstaltet der MGV am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr die erste Trierer Frühschoppen-Chorprobe im Eurener Druckwerk.

Mit dieser Veranstaltung versuchen die Sänger, auch Männer von außerhalb zu begeistern, in deren Stadtteile es keine Männergesangvereine mehr gibt. "Leider führt die mediale Welt dazu, dass sich immer weniger Menschen engagieren. Zugereiste suchen selten die Gemeinschaft in ortsansässigen Vereinen", stellt Chorleiter Manfred Neimann fest. Ihm ist es wichtig, im MGV Trier-Euren Jung und Alt zu integrieren: "Bei uns wird jeder ältere Sänger akzeptiert. Diese Männer sind große Stützen - niemand wird bei uns aussortiert." Auch im Repertoire wird für jede Altersklasse etwas geboten: "Wir singen sowohl Stücke von Elvis Presley und Udo Jürgens als auch traditionelle Literatur. Lieder aus allen Epochen sind bei uns abrufbar", sagt Neimann.

Oberstes Ziel des Chores ist es, die Gemeinschaft untereinander zu pflegen. Diese ende nicht nach der Probe, sondern fange dann erst an, sagt Hans Ripp, stellvertretender Schriftführer: "Manche Sänger spielen Karten, andere unterhalten sich - jeder interessiert sich für den Nebenmann."

Highlights im Vereinsjahr sind die Konzerte, aber auch Wanderungen und Feiern. Alle zwei Jahre findet zudem eine große, mehrtägige Sängerfahrt statt, bei der es die Männer in alle Teile Deutschlands verschlägt. Dabei kooperiert das Ensemble mit den dortigen Vereinen und begleitet beispielsweise Gottesdienste musikalisch.
Viele Sänger können sich beim Singen entspannen, was immer wieder neu motiviert: "In der Probe kann ich meinen Alltag hinter mir lassen. Wir singen nicht, weil wir müssen, sondern aus Spaß", sagt Hans-Werner Steffens, der seit drei Jahren im MGV aktiv ist. Mit seinem Umzug nach Euren sei es für ihn selbstverständlich gewesen, die Tenöre mit seiner Stimme zu unterstützen. Auch Götz, der vor 41 Jahren nach Euren zog, bereut es nicht, den Verein lange Zeit im Vorstand unterstützt zu haben: "Der MGV gehört zu meiner Familie und ist eine Leidenschaft."

Zahlreiche Studien zeigten zudem, dass Singen das Wohlbefinden fördere und Stress abbaue, werben die Eurener Sänger. Dass die Lebenserwartung durch die Musik steigt, lässt sich am Altersdurchschnitt des Vereins wohl bestätigen. Doch freuen sich die Sänger auf neue Männer, die die Tradition des Chores aufrechterhalten: "Wenn ein Verein aufgelöst wird, engagieren sich viele Mitglieder nicht in anderen Ensembles - wer einmal aufhört, fängt selten wieder an", sagt Neimann. Genau das möchte er zusammen mit seinen Kollegen für seinen Chor verhindern.

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 03.03.2015


Faschingszeit - Koobensängerzeit!

Ihren ersten Faschingsauftritt der Session 2014/2015 hatte die Karnevalsgruppe des Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V., die EURENER KOOBENSÄNGER, bei Ordensfest des KC Grün-Weiß Euren, im Eurener Druckwerk.

Die Koobensänger eröffneten das Ordensfest und luden direkt zum festlichen Mitschunkeln und Mitsingen ein. Spätestens, als die „Eurener Hymne“ (Wir sind Eurener Kooben, liebe Leute…) angestimmt wurde, stand der ganze Saal. Aus der Feder von ANDREA BIESDORF und unter der Leitung von HANS-WERNER STEFFENS (Akkordeon) trugen die Sänger bekannte Melodien vor, welche textlich auf den Karneval abgestimmt wurden.

Die EURENER KOOBENSÄNGER sind seit einigen Jahren eine feste Größe im Eurener Karneval.


DEM Männergesangsverein treu

(Trier-Euren) Auf ein ereignisreiches Vereinsjahr hat der Männergesangsverein Trier-Euren 1912 bei einer Feierstunde zurückgeschaut. Als Höhepunkt stand die Sängerfahrt im Vordergrund, aber auch Rücktritte und ein Sterbefall trafen den Verein im vergangenen Jahr.

Viele Ehrungen konnte der erste Vorsitzende Werner Götz mit dem Vorsitzenden des Kreischorverbandes Kurt Müller vornehmen. Ernst Maus erhielt für 60 Jahre die goldene Ehrennadel, gefolgt von Werner Götz, Leo Fuka und Günter Zitz für 50 Jahre, Herbert Krauß und Adolf Welter für 40 Jahre und Michael Schilz, Norbert Hermes und Gert Müller für 25 Jahre. Die Sänger Stefan Hanakam und Paul Lüders singen seit 20 Jahren im MGV. (red)/Foto: MGV

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 21.01.2015


Kirchenkonzert 2015

Wieder einmal war die Pfarrkirche St.-Helena, mit freundlicher Genehmigung von Pastor FRANZ-JOSEF HOHN, der Aufführungsort für das traditionelle Kirchenkonzert des MGV Trier-Euren 1912 e.V.
Über 300 Zuhörer/innen fanden sich ein, um dem festlichen Programm zu lauschen. Neben den Sängern des MGV Trier-Euren 1912 e.V., welche am Klavier von HANSPETER BUNGERT begleitet wurden, trat auch ein Bläserensemble des Musikvereins Trier-Euren 1927 e.V., unter der Leitung von WILFRIED HOFFMANN, auf. Im Wechsel mit den Musikern wurden traditionelle Liedstücke und flotte afro-amerikanische Rhythmen vorgetragen. Die Gesamtleitung des Konzertes lag in den bewährten Händen des Chorleiters des MGV Trier-Euren 1912 e.V., FBD MANFRED NEIMANN.