© MGV Trier-Euren

Galerie 2014

Weihnachtsfeier 2014

Wie immer zum Jahreswechsel, begehen die Sänger mit Ihren Damen ihre Weihnachtsfeier. „Eingeläutet“ wird die Feier durch einen Gottesdienst, welchen die Sänger musikalisch umrahmen, und dabei ihren verstorbenen Mitgliedern gedenken.

Im Anschluss traf man sich im Druckwerk, um gute Gespräche zu führen, um gut zu speisen und den Heiligen Sankt Nikolaus zu empfangen, welcher dann an Hand seines großen Buches das Vereinsjahr passieren ließ. Während des gemütlichen Teiles sang man gemeinsam Weihnachtslieder. Bei dieser Gelegenheit wurden aber auch Ehrungen vorgenommen.



Eurener Sänger für ihre Treue geehrt
(Trier) Die Sängerfahrt ist einer der Höhepunkte des MGV Trier-Euren im vergangenen Jahr gewesen. Zudem ehrten der Vorsitzende Werner Götz und der Vorsitzende des Kreischorverbands, Kurt Müller, einige Mitglieder des Vereins: Als ältester Sänger erhielt Ernst Maus für 60 Jahre die goldene Ehrennadel, gefolgt von Werner Götz, Leo Fuka und Günter Zitz, die jeweils 50 Jahre im Verein sind. Herbert Krauß und Adolf Welter wurden für 40 Jahre und Michael Schilz, Norbert Hermes und Gert Müller für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Sänger Stefan Hanakam und Paul Lüders singen 20 Jahre im MGV. (red)/Foto: MGV Trier-Euren.

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 05.01.2015


Bayrische Nacht

Am 24. Oktober 2014 lud der Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V. wieder zu seiner traditionellen BAYRISCHEN NACHT, in die Räume des Druckwerks Euren ein. Umrahmt von zünftigen Klängen des Musikvereins Trier-Euren, des Männergesangvereins Trier-Euren, der Eurener Koobensänger, der „Läddabochsen“ sowie von DJ Fritz feierte man in einen voll besetzten Saal eine feucht-fröhliche, bayrische Party. Natürlich hatten sich die Gäste in Dirndl und Lederhosen gekleidet. Stärken konnte man sich mit Haxen, Hähnchen, Weißwurst und ofenfrischen Brezen - und natürlich mit original bayrischem Oktoberfestbier. Viele Helferinnern und Helfer rund um das Fest sorgten für einen reibungslosen Ablauf und einen unvergessenen Abend für alle, die mitfeierten.
Die BAYRISCHE NACHT wird jährlich Ende Oktober durch den MGV veranstaltet.



Eurener Kirmes 2014

Bei tollem Kirmeswetter betrieb der MGV Trier-Euren 1912 e.V., auch in diesem Jahr wieder, seinen Essenstand.

Unterstützt von zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfern wurde wieder mit Bratwurst, Pommes Frites und Schaschlik für das leibliche der Kirmesgäste gesorgt.

Auch sorgten der Chor selbst sowie die Faschingsgruppe KOOBENSÄNGER mit ihren Auftritten für Stimmung auf und an der Bühne.

Gute Laune war bei allen Beteiligten angesagt…


Koobensänger


Sommerkonzert 2014



Unter dem Motto „Immer wieder gern gehört“ führte der MGV Trier-Euren 1912 e.V., am 29. Juni 2014 im Druckwerk Trier-Euren, sein SOMMERKONZERT, auf.

Vor gut besuchtem Haus wurden alte, bekannte Weisen vorgetragen. Bei einigen Vorträgen wurde auch das Publikum eingebunden und wurde zum Mitsingen aufgefordert.

Die Leitung des Konzertes stand unter der bewährten Leitung des MGV-Chorleiters, Chordirektor FDB MANFRED NEIMANN.






Sängerfahrt 2014

Wieder einmal machten sich fast 50 Sänger, samt Chorleiter, auf Sängerfahrt, Verabschiedet von ihren Damen starteten diese ihre Fahrt am frühen Mittwochmorgen in Euren. Die diesjährige Tour führte ins schöne ALTMÜHLTAL.

Untergebracht im LANDGASTHOF EURINGER in PAULUSHOFEN BEILNGRIES, wo man aufs Beste bewirtet wurde, startete die Gruppe mehrere Unternehmungen.Traditionell wurde im Ort die Messe an Christi Himmelfahrt musikalisch umrahmt, bevor die Vatertagstour ins benachbarte UNTEREMMENDORF begann. Tradition ist es auch, dass 2 "Vatertagsorden des MGV" verliehen werden - so auch dieses Mal. Nach der Rückkehr erwartete die Sänger ein wunderschöner Grillabend im Hotel.

Etwas müde startete man am Freitag nach REGENSBURG, wo zwei nette Stadtführerinnen warteten. Die erste Überraschung gab es auf der weltberühmten Steinbrücke zu REGENS-BURG: Man kreuzte den Weg mit dem ehemaligen Trierer Bischof und jetzigen KARDINAL MARX. Er ließ es sich nicht nehmen, spontan mit den Sängern ein kleines Lied auf Trier zu singen. KARDINAL MARX weilte anlässlich des 99. Katholikentages in REGENSBURG - ebenso wie BENEDIKTINER-PATER ANSELM GRÜN, welchen man ebenfalls traf.

Einem Brautpaar wurden die schönsten Minuten des Tages mit einem Ständchen vor dem Standesamt geschenkt. Der Gesang lockte über 100 Touristen und Einheimische an und sorgte für kräftigen Applaus.

Der Besuch in REGENSBURG wurde mit einer Schifffahrt auf der Donau abgerundet.
Am Samstag wartete die Bischofsstadt EICHSTÄTT auf die Eurener Sänger. Auch hier wurde eine Stadtführung gegeben, welche mit einer Bier- und Presssack-Probe endete.

Kirchenbesucher in DOM und SCHUTZENGELKIRCHE wurden mit einer Gesangskostprobe des MGV Trier-Euren verwöhnt. Zurück im Hotel wurde an die Sänger die Bitte herangetragen, einem Brautpaar, welches im gleichen Hotel feierte, ein Ständchen zu bringen. Zusätzlich wurden die Sänger ersucht, den Festumzug anlässlich einer großen Fahnenweihe in PAULUSHOFEN zu begleiten. Beiden Wünschen wurde entsprochen. So marschierten die Sänger im Gleichschritt und mit Gesang aus der Hotelloggia auf die Straße und brachte dem Brautpaar einige Gesangstücke zu Gehör. Nachdem man den "Dankesschnaps" des Brautvaters genossen hatte, reihte man sich in den - aus 50 Gruppen bestehenden - Festzug durch den Ort ein und erfreute auf dem Weg zum großen Festzelt die applaudierenden Einwohner von PAULUSHOFEN.

Am Wegesrand hörte man vereinzelt: "… da kommen ja UNSERE Sänger…", was beweist, wie willkommen die Sängerschar in der 600-Seelen-Gemeinde war. Nach einigen erlebnisreichen Tagen verabschiedete der Wirt und Hotelbesitzer KONRAD am Sonntagmorgen die Sänger des MGV Trier-Euren mit einem Abschiedslikör zur Rückfahrt nach Euren.

Dank des Busfahrers JOACHIM kamen die Sänger wieder heil und gesund zu Hause an und wurde dort bereits von ihren Damen erwartet. Die MGV-Sänger freuen sich schon jetzt auf die Sängerfahrt in 2 Jahren…